Frau baut ausgelösten Rauchmelder in Hotel ab, weil das Piepen störte

Am gestrigen Dienstagabend, 23.10.2018, löste die Brandmeldeanlage eines Hotels in der Ensheimer Straße aus. Dieser Alarm löste eine automatische Alarmierung, um 20:22 Uhr, für die Feuerwehr St. Ingbert-Mitte aus.

Die Feuerwehr rückte mit dem Löschfahrzeug, der Drehleiter und dem Kommandowagen an. Weitere Kräfte standen im Gerätehaus in Bereitschaft. Bei der Erkundung stellten die Feuerwehrleute fest, dass flambierter Fisch die Anlage ausgelöst hatte. Danach sollte die Brandmeldeanlage zurückgesetzt werden, allerdings war dies nicht möglich. Die Anlage zeigte eine Störung eines Rauchmelders in einem Hotelzimmer an. Daraufhin suchten Kräfte das Zimmer auf und fanden die Ursache. Der Rauchmelder war von der Decke abgeschraubt worden. Die Frau, die in diesem Zimmer übernachtete, fühlte sich durch den piependen Rauchmelder gestört und schraubte diesen kurzer Hand von der Decke ab. Erst nachdem der Melder angeschraubt war, funktionierte die Brandmeldeanlage wieder korrekt.

Quelle: Feuerwehr St.Ingbert

- Anzeige -