Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr | Unbekannter schraubt Radbolzen ab

Zwischen dem 22.11.2018 11:00 Uhr und dem 23.11.2018 00:10 Uhr kam es auf dem, an eine Tankstelle in Webenheim, angrenzenden Parkplatz zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr.

Ein bislang unbekannter Täter entfernte zunächst die Radkappe von dem linken Vorderrad des PKWs des Geschädigten (VW Passat, schwarz) und schraubte dann zum genannten Zeitpunkt alle Radbolzen von dem entsprechenden Reifen ab. Anschließend setzte der unbekannte Täter die Radkappe erneut auf den Vorderreifen auf, um den Eindruck eines verkehrstüchtigen PKWs aufrecht zu erhalten.

Als der Geschädigte am 23.11.2018 gegen 00:10 Uhr zu seinem PKW zurückkehrte und mit diesem aus der Parklücke rangierte, löste sich das linke Vorderrad aus der Verankerung wodurch Sachschaden an dem PKW des Geschädigten entstand.

Zeugen gesucht !
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg, Tel.: 06841/1060, in Verbindung setzen

- Anzeige -