✅Aktuelle Nachrichten und Blaulichtreport aus dem Saarland✅

- Anzeige -

Unfallflucht! Fahrer flüchtet und lässt verletzten Hund im Auto

730

Am Samstag, 24.03.2018, wurde bei der Polizei in Lebach gegen 23:40 Uhr mitgeteilt, dass es in Schmelz-Hüttersdorf in der Berliner Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen sei.

- Anzeige -

Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Pkw (weißer Land Rover) die Berliner Straße in Schmelz-Hüttersdorf in Richtung Primsweiler befahren hatte und in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug kollidierte dort zunächst mit einem Eisenzaun, einem Kreuzdenkmal aus Stein und anschließend mit einer Mauer und einem Verkehrsschild. Es entstand entsprechend hoher Sachschaden. Der Fahrzeugführer hatte sich beim Eintreffen der Polizei unberechtigt von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne Angaben zu seiner Person und/oder Unfallbeteiligung zu machen oder zuzulassen. Zeugen teilten mit, dass sich mehrere Personen von dem Fahrzeug entfernt hätten, die möglicherweise alle betrunken gewesen seien. Im Fahrzeug wurden zum Unfallzeitpunkt zwei Hunde transportiert und zurückgelassen. Einer der beiden Hunde war ins umliegende Gelösch gelaufen und konnte durch Beamte der Diensthundestaffel gefunden werden. Der andere Hund befand sich noch im Fahrzeug und erlitt leichte Blessuren durch den Verkehrsunfall. Beide Hunde konnten im Anschluss an die Lebensgefährtin des Fahrzeughalters übergeben werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte es sich bei dem Fahrzeughalter auch um den Fahrzeugführer zum Unfallzeitpunkt gehandelt haben.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Lebach unter Telefon 06881/5050 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Lebach

- Anzeige -

Bemerkungen
laden......