✅Aktuelle Nachrichten und Blaulichtreport aus dem Saarland✅

- Anzeige -

Mehrfamilienhaus wegen hochexplosives Gas evakuiert, Bewohnerin bohrte Loch in Gasleitung.

69

Bei Renovierungsarbeiten hat eine Hausbewohnerin am Dienstagvormittag in Neunkirchen versehentlich ein Loch in eine Gasleitung gebohrt. Dadurch strömte hochexplosives Gas in die Wohnung. Wegen der Explosionsgefahr musste die Feuerwehr anrücken. Sie schloss den Gashahn im Keller und belüftete das Gebäude, so konnte die gefährliche Gaskonzentration beseitigt werden. Es wurde zum Glück niemand verletzt.

Nach der Freigabe des Hauses durch den kommunalen Energieversorger KEW konnte das Haus wieder an seiner Bewohner übergeben werden.

Neun Feuerwehrangehörige aus dem Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt waren rund eine Stunde lang mit einem Löschfahrzeug in der Wilhelmstraße im Einsatz.

- Anzeige -

Bemerkungen
laden......